Pünktlich zum Frühling - BBS Westerburg spendet farbenfrohe Außenküche

Im Rahmen ihrer Ausbildung im handwerklichen Bereich erstellten Schüler und Schülerinnen der Berufsbildenden Schule in Westerburg eine farbenfrohe Außenküche für das Hachenburger Kinderhaus.

Voller Freude und Interesse übernahmen am Freitag letzter Woche die Kinderhauskinder ihre neue Koch-, Back-, Matchmöglichkeit auf dem Außengelände und legten sofort los. Leckere Suppen und Kuchen entstanden aus Gras, Sand, Erde, Wasser und allem, was sich auf dem Gelände fand. Aus den eigenen Händen und Naturmaterialien entstanden Rührgeräte und Schneebesen – ganzheitliche Wahrnehmung – wie Lehrbücher sie nicht bieten können.

Ein herzlicher Dank gilt den Schüler_innen und Lehrer_innen der Berufsbildenden Schule Westerburg besonders Herrn Johannes Seibert für das tolle Ergebnis. Dem städtischen Bauhof ein Dank für den kurzfristig organisierten Transport.

 

„Wir bauen eine Tankstelle.“ Handwerken im Hachenburger Kinderhaus

Am Samstag, den 28.10.2017 konnten man vom Außengelände des Kinderhauses, Sägen, Hämmern und Bohren vernehmen. Gemeinsam mit ihren Eltern waren einige Kinderhauskinder gekommen, um eine Tankstelle für das Außengelände selbst zu gestalten. Nachdem die Kinder die Tankstelle im Katalog gesehen hatten, war schnell klar: „So eine Tankstelle brauchen wir auch!“ Anstatt diese zu kaufen, wurde beschlossen den Kindern diesen Wunsch im Zuge einer Eltern-Kind-Aktion zu erfüllen. In einem vorrangegangenen Planungstreffen „rauchten“ die Köpfe. Es wurden Zeichnungen gefertigt, Materiallisten erstellt, Farbkonzepte entworfen, bei der Begehung des Außengeländes ein Standort ausgesucht und direkt ein Bautermin beschlossen. Bepackt mit Material, Werkzeug und guter Laune kamen die Bauherren im Kinderhaus an und schritten zur Tat. Nach und nach entstand aus einzelnen Brettern ein Grundpodest, welches mit viel Freude lackiert wurde. Aufwärmen und Stärken konnten sich die Handwerker bei Fleischwurst mit Brötchen, einem echten Bauarbeiteressen. Danach wurde bis in die späten Nachmittagsstunden weiter eifrig gehämmert, gebohrt, lackiert, noch mal der Baumarkt aufgesucht und so lange gewerkelt bis die Tankstelle fertig war. Müde, ein wenig durchgefroren und zurecht stolz konnten die großen und kleinen Bauherren das Kinderhaus verlassen. Am Montag danach wurde die Tankstelle direkt von den Kindern in Beschlag genommen und die Fahrzeuge getankt.

Wir bedanken uns bei den engagierten Kindern, Vätern und Müttern für diesen tollen Einsatz!