„Wir bauen eine Tankstelle.“ Handwerken im Hachenburger Kinderhaus

Am Samstag, den 28.10.2017 konnten man vom Außengelände des Kinderhauses, Sägen, Hämmern und Bohren vernehmen. Gemeinsam mit ihren Eltern waren einige Kinderhauskinder gekommen, um eine Tankstelle für das Außengelände selbst zu gestalten. Nachdem die Kinder die Tankstelle im Katalog gesehen hatten, war schnell klar: „So eine Tankstelle brauchen wir auch!“ Anstatt diese zu kaufen, wurde beschlossen den Kindern diesen Wunsch im Zuge einer Eltern-Kind-Aktion zu erfüllen. In einem vorrangegangenen Planungstreffen „rauchten“ die Köpfe. Es wurden Zeichnungen gefertigt, Materiallisten erstellt, Farbkonzepte entworfen, bei der Begehung des Außengeländes ein Standort ausgesucht und direkt ein Bautermin beschlossen. Bepackt mit Material, Werkzeug und guter Laune kamen die Bauherren im Kinderhaus an und schritten zur Tat. Nach und nach entstand aus einzelnen Brettern ein Grundpodest, welches mit viel Freude lackiert wurde. Aufwärmen und Stärken konnten sich die Handwerker bei Fleischwurst mit Brötchen, einem echten Bauarbeiteressen. Danach wurde bis in die späten Nachmittagsstunden weiter eifrig gehämmert, gebohrt, lackiert, noch mal der Baumarkt aufgesucht und so lange gewerkelt bis die Tankstelle fertig war. Müde, ein wenig durchgefroren und zurecht stolz konnten die großen und kleinen Bauherren das Kinderhaus verlassen. Am Montag danach wurde die Tankstelle direkt von den Kindern in Beschlag genommen und die Fahrzeuge getankt.

Wir bedanken uns bei den engagierten Kindern, Vätern und Müttern für diesen tollen Einsatz!

 

Das DRK kommt ins Kinderhaus zum Thema: „Helfen ist ein Kinderspiel“

Am Mittwoch den 25.10.17 besuchte uns Frau Simon vom Deutschen Roten Kreuz mit zwei ihrer Kollegen. Zunächst trafen sich alle Vorschulkinder des Kinderhauses, sowie der Kita Lieblingsplatz im Turnraum und wir haben über Unfälle und Verletzungen gesprochen, mit denen die Kinder schon mal konfrontiert wurden. Dann konnten wir uns anhand einer Bildergeschichte anschauen, was im Notfall zu tun ist und wen wir verständigen müssen.

Danach besuchten wir in Kleingruppen alle drei Stationen

In der 1. Station wurden Verbände angelegt, als Erstes an Kuscheltieren und danach auch bei dem Kind, was neben uns saß. Das erforderte viel Geschick und machte dazu noch Spaß.

In der 2. Station konnten wir uns den Rettungswagen anschauen. Wir haben erfahren wofür einzelne Geräte und Materialien gebraucht werden und durften auch ganz viele Fragen stellen.

In der 3. Station haben wir geübt einen NOTRUF abzusetzen. Zunächst wählen wir die Nummer 112 und sagen WER am Telefon ist, WAS und WO geschehen ist. Wir legen nicht einfach auf und warten immer auf Rückfragen von der Leitstelle am Telefon.

Das war nicht immer so leicht, denn oft wussten wir nicht, in welcher Straße oder welchem Ort wir sind.

Mit vielen praktischen Erfahrungen und wertvollen Tipps gingen die Kinder an diesem Tag nach Hause.

 

Besuch Im Mathematikum

Am 27.09.2017 besuchten alle Vorschulkinder des Hachenburger Kinderhauses und der Kita Lieblingsplatz das MATHEMATIKUM in Gießen.

In vielfältiger Weise werden hier die Grundthemen der Mathematik „Zahlen“, „Formen“ und „Muster“ erfahrbar gemacht.

In zwei Gruppen erforschten wir das Mini-Mathematikum und das Mathematikum.

An diesem Tag konnten die Kinder ganz vielfältige Erfahrungen sammeln:

- Eine Kugelpyramide zusammenbauen

- Quadrate zu einer anderen Form zusammenlegen

- Sich im Spiegelhäuschen unendlich oft sehen

- Experimente mit runden und eckigen Rädern / Bahnen machen

- Hohe Bauwerke gestalten

- Mit Holz Brücken bauen

- Einen schwebenden Ball bestaunen und ihn selbst hochwerfen

- 3-D Formen aus Seifenlauge erkennen

- Und vieles mehr….

Nach einem erlebnisreichen Tag ging es dann wieder mit dem Bus nach Hachenburg zurück.